Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
X
  GO
Greifswalder Literaturfrühling

Greifswalder Literaturfrühling vom 21. März bis 28. April

Der Frühling naht und das ist auch die Zeit des Greifswalder Literaturfrühlings! Die Veranstalter Koeppenhaus, Sozio-kulturelles Zentrum St. Spiritus und die Stadtbibliothek laden Sie mit weiteren Partnern zu einem vielseitigen und spannenden Literaturprogramm ein.

Das Programm finden Sie hier.

 

 

 

 

eBook-Sprechstunde

Nächste eBook-Sprechstunde am Mittwoch, 2. Mai von 14:00 Uhr bis 16:00 im Veranstaltungsraum

Interessenten erhalten einen Überblick zum eMedien-Angebot und Tipps zu Download und Nutzung.
Anmeldung erwünscht unter: 03834 8536-4477 oder per Mail an: a.bereczki@greifswald.de.
Eintritt frei.

Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Bürgerhafen Greifswald.

 

 

 

    

   

KünstlerLesen

KünstlerLesen am Donnerstag, 3. Mai um 19:30 Uhr

Ronny Winter liest Wladimir Kaminer "Mein Leben im Schrebergarten"

 

Ob BühnenbildnerInnen, SchauspielerInnen, SängerInnen oder der Intendant – in den fantastischen Gewölbekeller der Stadtbibliothek kommen sie alle gern. Nah und unmittelbar, entspannt bei einem Glas Wein, erleben Sie die Künstler ganz persönlich. Denn diese haben ihr Lieblingsbuch mitgebracht, weihen Sie ein in die Lektüre und nehmen Sie mit auf eine persönliche Lese-Reise. Nicht zuletzt das Gespräch über die Literatur, Persönliches und Abseitiges machen den unverwechselbaren Reiz dieser Reihe aus, bei der der Eintritt immer frei ist.

 

 

 

Nordischer Klang

Nordic Noir Krimiabend am Montag, 07. Mai um 18 Uhr
Lesung und Gespräch mit Norwegens Thrillerkönig Torkil Damhaug

Vier Jugendliche wollen ihre Grenzen testen, und das ist nicht immer smart. Als sie einen Klassenkameraden in der stillgelegten Fabrik einsperren, wo einst ein grausamer Unfall geschah, gehen sie zu weit. Bald werden zwei von ihnen tot aufgefunden, ein dritter ist verschwunden...
„Norwegens Thrillerkönig" (Dagbladet) Torkil Damhaug hat im Knaur Verlag bereits drei Krimis mit psychologischem Tiefgang veröffentlicht. Mit Übersetzer Knut Krüger wird er das neue Buch En femte årstid (Eine fünfte Jahreszeit) vorstellen. Auf Deutsch erscheint es zum Norwegen-Schwerpunkt der Frankfurter Buchmesse 2019.

Eintritt 5/ 3 EUR

 

 

Nordischer Klang

Ohrfeigen zum Frühstück" Mit dem Fahrrad 1.600 Kilometer durch Finnland
Lesung mit Mady Host am 08. Mai um 18 Uhr

Die Autorin und Journalistin Mady Host nimmt uns mit auf eine 1.600 Kilometer lange Reise durch Finnland, vom nordischen Lappland bis in die Hauptstadt Helsinki. Zusammen mit ihrer Freundin wagt sie sich in ein neues Abenteuer.
Was die beiden dort alles erleben, was es eigentlich mit Ohrfeigen zum Frühstück auf sich hat, weshalb die finnischen Senioren immer „auf Speed" sind und wie man sich ohne Werkzeug durchs Land schlägt – davon erzählt Mady Host in ihrem neuen Buch. Ein witziger R(o)adtrip mit hohem Unterhaltungswert, gespickt mit Tipps, Länderinfos und Routenbeschreibungen!

Kartenreservierungen: Tel. 03834/ 8536-4477 | Einlass ab 17:30 Uhr | Eintritt 4/ 3 EUR

 

     

   

Nordischer Klang

Quer durch Grönland auf Skiern Expeditionsvortrag von Zdeněk Lyčka am Samstag, 12. Mai um 11 Uhr

Der Grönländische Eisschild… Wie sieht der große weiße Fleck auf der Landkarte in Wirklichkeit aus? Leben dort tatsächlich die Binnenriesen und andere mystische Wesen aus den inuitischen Sagen und Mythen? Könnt ihr euch vorstellen, was 28 Tage auf Skiern bei 30 Minusgraden, in ständigem Wind und Schneestürmen bedeuten? Das kleine Zelt, das auf dem Pulka-Schlitten mitreist, ist das einzige Fünfsternehotel … Das alles und mehr erfährt man aus dem Vortrag von Zdeněk Lyčka, dem ehemaligen tschechischen Botschafter in Dänemark (2008–2013), der mit seinen drei dänischen Kumpels 2011 Grönland von Westen nach Osten überquerte.

Eintritt frei.

 

Foto: pixabay        

Lesung

Lesung mit Jasper Nicolaisen: Ein schönes Kleid - Roman über eine queere Familie am Donnerstag, 17. Mai um 19:30 Uhr
Lesung zum Internationalen Tag gegen Homo-, Inter*- und Trans*phobie

Die Welt um Jannis und Levi herum scheint halbwegs in Ordnung zu sein. Beziehung, Wohnung, Arbeit sind mehr oder weniger gesichert. Wenn da nicht was wäre, was den beiden Männern fehlt. Sie hätten gern ein Kind. So beschließen sie nach einigem Überlegen, einen Pflegesohn aufzunehmen, und machen sich auf zu einem Abenteuer, das sich mal skurril, mal bürokratisch, mal lustig-absurd, mal herzzerreißend-genderqueer gestaltet.
Eine Veranstaltung des Bildungsprojektes Qube.

Eintritt frei.